Mitglied Werden?

Möchten Sie Mitglied in unserem Verein werden oder ihn in anderer Weise unterstützen?

weiterlesen

Am 1. Juni 2017 findet den nächsten Stammtisch-Abend statt

weiterlesen

opologie der Grenze

Kontakt

International Society for
the study of boundaries
Theodorskirchplatz 7
4058 Basel
Switzerland

info@study-of-boundaries.ch

Home

 

Die „International Society for the Study of Boundaries“ ist ein neu in Basel gegründeter Verein, welcher die Öffentlichkeit für ein gestärktes Grenzbewusstsein sensibilisieren möchte.

Ausgehend von neuen Ich-Grenzen-Forschungen, setzen sich die Gründungsmitglieder aus den Bereichen Medizin, Psychologie, Wirtschaft und Bewusstseinsforschung zum Ziel, nicht nur die psychologische Seite der Grenzen zu betrachten, sondern die Forschungsergebnisse aus anderen Wissensgebieten zusammenzutragen und zu nutzen, um neue Erkenntnisschritte zu machen, die zu einem friedvolleren und auch ökonomisch sinnvolleren Miteinander beitragen sollen.

Was brauchen der Mensch, die Tiere, die Lebewesen an sich, aber auch die Gesellschaft, um in sich Wichtiges zu bewahren und um sich auszutauschen?

In der Biologie gehen schon seit längerer Zeit Forscher dieser Frage nach und bemerkten dabei, dass Grenzen eine wichtige Schlüsselrolle bei der Erhaltung eines gesunden „Haushalts“ haben. Wie sieht diese Grenze aber im zwischenmenschlichen Kontakt oder in einer Gesellschaft aus? Kann eine Grenze zu wenig gefestigt oder zu weit gefasst sein, dass ein System nicht mehr gesund ist?

Abschottung, aber auch das Gegenteil, Sich-Öffnen sind sehr brisante Themen, die Risiken aber auch Chancen bieten. Lässt sich ein Mass festlegen? Gibt es Richtlinien? Welche Hinweise könnten hilfreich sein? Der Verein und seine Pioniere hoffen Antworten auf diese Fragen zu finden und möchten diese an die Öffentlichkeit weitergeben und sie für ein entwickeltes Grenzbewusstsein sensibilisieren.

Wir begegnen Grenzen überall, im Kleinen wie im Grossen, ohne sie als solche und in ihren Gemeinsamkeiten wahrzunehmen. Dieses Bewusstsein zu stärken und den Umgang mit ihnen zu erleichtern, ist ein zentrales Ziel des Vereins.

Weiterhin möchte der ISSB eine Plattform für Referenten und Forscher zur Verfügung stellen und regelmässige Lesungen für alle, organisieren.

Hier können Sie Ihre Ich-Grenze mit einem Selbstbeurteilungsfragebogen untersuchen

Klicken Sie hier